Notruf: 112

Wenn alle in Karlsfeld wegrennen, kommen wir.

Test 2
Übung mit der Steckleiter
Zugriffe: 390

Der 16. Juni gestaltete sich wieder aktionsreich. Am Vormittag mussten wir zu einer Patientenrettung westlich der Bahnlinie ausrücken, am Abend stand dann beim Übungsdienst noch „Kilians Leiterstunde“ auf dem Programm.

Parallel dazu fand im Hof noch eine Übungsrunde zur Leistungsprüfung Wasser statt, welche in Kürze bei uns abgenommen wird.

Sehr erfreulich war der gestrige Besuch von gleich vier neuen Kameraden, welche wir zukünftig im aktiven Einsatzdienst in unserer Feuerwehr begrüßen dürfen. Auch in der Jugend haben wir erfreulicherweise einen regen Zulauf – 27 Mitglieder zählt das Team von Sandra derzeit. Willkommen an Board! 🤩

🚒 Bei der gestrigen Patientenrettung erwies sich der Gelenkteil unserer Drehleiter als besonders hilfreich. Durch die flexible Auslegung des Mastes konnte die Drehleiter optimal über einer Schallschutzwand positioniert werden, um den Patienten sicher und schonend aus dem betroffenen Gebäude zu retten.

Wir sind sehr stolz auf unsere moderne Ausrüstung, die es ermöglicht, in solchen Situationen schnell und effizient zu handeln. Der Gelenkteil des Leiterparks ist ein Beispiel dafür, wie innovative Technologien bei Rettungseinsätzen einen entscheidenden Vorteil bieten können. 👍

Am Abend hatten unsere Helfer dann die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit der Steck- und Schiebeleiter zu vertiefen und zu trainieren. Solche regelmäßigen Übungen sind von großer Bedeutung, um die Einsatzbereitschaft und das Know-how kontinuierlich zu stärken. Danke an alle fleißigen Teilnehmer!

Stark für dich - noch stärker mit dir!